Geschichte des Schungit

Woher kommt Schungit?

Wir wissen ja schon, dass Schungit aus einer Mine in Karelien abgebaut wird, in Russland.

Angeblich ist das Material Schungit ein Überrest des fehlenden Planeten Phaeton. Ich schreibe lieber "angeblich", bin mir aber sicher, dass es so ist. Tatsache ist: Ein großes Stück des Planeten Phaeton ist in Karelien eingeschlagen - vor ca. 2 Milliarden Jahren. 

Es gibt eine weitere Therorie, die besagt, Schungit würde Ursprung einiger Algen sein, was aber nicht stimmen kann.

Schungit kommt vom Planeten Phaeton

Wie schon in einem anderen Blogbeitrag erwähnt, kommt meiner Meinung nach das Material vom Planeten Phaeton und schlug damals in Karelien am Onegasee ein, wo er heute abgebaut wird.

Das war früher eine Legende, wurde aber in den 90iger Jahren meiner Meinung nach bestätigt. Denn es wurden Fullerene als Bestandteil des Schungits entdeckt.

Fullerene

Fullerene sind bis heute (Stand 2013) nur im Kosmos und im Schungit festgestellt worden. Diese Theorie würde auch erklären, weshalb sich der einzige Fundort in Nord Russland befindet.

Die Entdeckung der Fullerene ist nur der Anfang. Mehr Informationen bald in einem weiteren Blogbeitrag.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.